Neuigkeiten aus der Sektion


 

Gratulation zur Züchterischen Anerkennung des ÖDHK

 

Maria & Mf. Klaus Wolfsgruber erhielten für ihre Zuchtstätte "von den Rauhnasen" die

Zuchtauszeichnung im Jagdgebrauch in GOLD

 

Wir gratulieren Euch recht herzlich zu dieser sehr schönen Auszeichnung!



Int. Vollgebrauchsprüfung am 13./14.10.2018

Die letzte Prüfung im OÖ-Sektions Jahr wurde bei sommerlichen Temperaturen  mit Erfolg abgeschlossen.

Am 13. / 14.10.2018 wurde in Frankenburg die Int. Vollgebrauchsprüfung / VGP des ÖDHK durchgeführt. Für die höchst anspruchsvolle Prüfung waren 10 Hunde gemeldet. Geprüft wurde in den  wunderbaren Revieren rund um Zipf mit bester Eignung für dieses Event.

 

Eine VGP ist für alle jagdlichen Belange, wofür der Dachshund eingesetzt werden kann, ausgerichtet. Der Dackel zeigt hierbei mit hoher Passion wie er als Jagdhelfer beinahe alle Bedürfnisse erfüllt, die bei der Jagdausübung erforderlich sind.

 

Es herrschte ausgesprochen schönes und warmes Herbstwetter, das die Schweißfährtenarbeit im trockenen Mischwald deutlich erschwerte. Des weiteren führten einige Fährten durch Schwarzwild Einstände und stellten damit eine große Anforderung an die Konzentration der arbeitenden Hunde. 

Alle Gespanne der Vollgebrauchsprüfung OÖ 2018

 

Unser Leistungsrichter Team bei der VGP:

Zu Besuch bei unserer Prüfung Präsident des ÖDHK -  Dr. Ostermann - der sich mit lobenden Worten für die tolle Organisation bei  Richter und Prüfungsleiter bedankte.

 

Prüfungsleiter der VGP: Hr. Gunter Kretz

Hr. Georg Greil / BRD

Hr. Maier Christian

Hr. Mf. Hochradl Johann

Hr. Vollgruber Harald

Hr. Mf. Buchmayr Leopold

Nach den ersten Prüfungsfächern konnte entspannt, bei warmen Temperaturen, unsere "Lunchpakete"  genüsslich gegessen werden. 

Es wurde unter den Hundeführern über ihre absolvierten Arbeiten gesprochen und diskutiert! 

Auch am Nachmittag konnten die Gehorsamsfächer mit Bravour zügig durchgeführt werden.

Am frühen Nachmittag fanden sich schließlich alle im Standquartier zum gemütlichen gemeinsamen Abendessen ein und die ersten Zwischenergebnisse wurden vom Prüfungsleiter verkündet.

 

Nach einer kurzen Nacht ging es am zweiten Tag los mit der Arbeit unter der Erde. Hier wurden einige hervorragende Arbeiten von den Hunden gezeigt -einem Gespann wurde für seine hervorragende Leistung das CACITuE verliehen. 

Leider konnten zwei Gespanne das Leistungszeichen für die  Arbeit unter der Erde nicht überreicht werden - wo trotz großer Enttäuschung der Hundeführer festgestellt wurde, das auch für diese Arbeit eine gewisse Einarbeitung für die Hunde erforderlich ist - ÜBUNG MACHT DEN MEISTER!

 

Trotz allem gab es am Ende des Tages viele lachende Gesichter und alle waren mit ihren Beurteilungen sehr zufrieden! 

 

Die Ergebnisse können erst nach der Freigabe des ÖJGV veröffentlicht werden!

Eines dürfen wir euch schon verraten!

 

 ** TAGESSIEGER **

wurde unsere Mitglied Huber Wilfried mit seinem Rauhhaar Rüden

"Flint von den Rauhnasen"

 

Wir gratulieren Dir ganz herzlich!

Weidmannsheil

Unsere große Wertschätzung gilt allen teilgenommenen Gespannen, allen Leistungsrichter, die für die Bewertung der Arbeiten hohe Kompetenz zeigten, sowie ganz besonders an den Prüfungsleiter,  für die sehr gut organisierte Vollgebrauchsprüfung!


38. Schweißprüfung des Österreichischen Jagdgebrauchshunde Verbandes / ÖJGV in Lengau

 

Die 38. Sonderschweißprüfung des ÖJGV fand am 06.10.2018  in Lengau  statt. Die Verbandsschweissprüfung mit Fährtenschuh des ÖJGV ist die höchstwertige Spezialprüfung für Nachsuchengespanne in Österreich!

Vom ÖDHK wurde der Kurzhaar Rüde „Fredi von Hinterhütten“ mit Führer Mf. Inreiter Johann gemeldet. Das Prüfungswetter war sehr gut, von den 14 gemeldeten Hunden kamen 13 Hunde in die Wertung.

"Fredi von Hinterhütten" bewältigte diese 1200 Schritt in einer sehr guten Zeit mit zwei Abrufen. Er erhielt somit einen 3.Preis / 46 Punkten.

Mf. Inreiter Hans hat schon zahlreiche SSP geführt, aber für ihn selbst war dies die schwierigste und anspruchsvollste Prüfung die er bisher bestritten hat.

 

Ein kräftiges Weidmannsheil zu dieser anspruchsvollen Prüfung!

 


Bundesiegersuche des ÖDHK 2018

 

Am 6. Oktober fand die Spezial-Schweißprüfung  Bundessiegersuche 2018 im schönen Burgenland statt. Gemeinsam mit den acht Gespannen aus den anderen Bundesländern trat Vögerl Andreas mit seiner Rauhhaar Hündin "Fanni von den Rauhnasen" zu dieser Spezial Prüfung an, welche aus einer Übernachtfährte von mind. 1200 Schritt und 1/4 l Rotwildschweiß bestand.  Fanni arbeitete von Beginn an sehr ruhig, konzentriert, sicher und lies sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Die hervorragende Arbeit von  Fanni wurde von den Leistungsrichtern mit voller Punkteanzahl und dem 1c Preis bewertet, was sie zur besten Rauhhaar Hündin unter den Startern machte.

 

Lieber Andreas , du hast die Sektion OÖ bei der BSS sehr erfolgreich vertreten, dazu möchten wir Dir recht herzlich gratulieren! 

 

Weidmannsheil


Herbst Anlagenprüfung in Nebelberg - 15.09.2018

"Einfach perfekt" lief auch heuer wieder die Herbst Anlagenprüfung in Nebelberg bei Fam. Märzinger ab. Nach den beiden Übungstagen mit den Junghunden, konnten schließlich am Prüfungstag  den Leistungsrichtern ausgezeichnete Leistungen gezeigt werden! 

Herzlichen Dank an Mf. Günther Märzinger und seiner Frau Brigitte die unsere  Leistungsrichter und Hundeführer wie immer mit einer kleinen Jause versorgen. 

Alle 11 gemeldeten Junghunde konnten die Anlagenprüfung / Brauchbarkeits Prüfung  Erfolgreich absolvieren - die Sektion OÖ gratuliert zu den sehr guten Ergebnissen und ein herzliches Dankeschön an die anwesenden Leistungsrichter!

 


Dackelkalender 2019 des "Österreichischen Dachshundeklub"

Der Dackelkalender 2019 kann ab sofort bei

Obmann Richard Kehrer und

Waldhäusl Evelyn per Mail reserviert werden!

 

** ACHTUNG **

Die Stückzahl ist begrenzt!

 

A3 und quer Format - glänzend - spiralisiert - mit Aufhängeöse

PRO KALENDER 15 EURO


Zuchtschau zur Zuchtzulassung mit Wasserprüfung

16.06.2018

Bei herrlichen Wetter , konnte die  heurige Zuchtschau im Außenbereich bei den Hofinger`s Fischteichen abgehalten werden. Eine kleine Gruppe an Hunden erhielten ihre Benotung durch  unserem Formwertrichter Michael Schindler. Da am Vortag die eigentlich Vorgesehene Formwertrichterin kurzfristig absagte, erhielten wir einen hervorragenden Ersatz.  Auch die Möglichkeit der zur Zucht notwendigen Augenuntersuchung, durchgeführt von Hrn. Dr. med. vet. Fellner, war gegeben und nahmen viele Hundebesitzer mit ihren Dachshunden wahr.

Zu Mittag durften wir die hervorragende Küche von Frau Hofinger genießen. Von ihrem leckeren Hirschragout waren alle sehr begeistert.

Pünktlich am Nachmittag konnten wir mit unserer Wasserprüfung beginnen. Leistungsrichter  Mag. Norbert Mayr und Mf. Richard Kehrer bewerteten die Wasserfreudigkeit unserer vierbeinigen Jäger.

 

Ein großer Dank ergeht an dieser Stelle an Hrn. Hofinger Karl, der uns wiederum sein Revier und den dazugehörigen Teich zur Verfügung stellte.

Es war wie immer toll Organisiert, auch an Formwertrichter Michael Schindler und unsere Leistungsrichter ein herzliches Dankeschön für die faire Beurteilungen.

 

Ergebnisse der ZZL 

Ergebnisse der WA

Die Ergebnisse werden nach der Freigabe veröffentlicht!

Teilnehmer der Wasserprüfung 2018
Teilnehmer der Wasserprüfung 2018

 

 

 

 

Unser jüngster Hundeführer am heutigen Tag!

Aus ihm wird noch ein großer Hundeführer! ;)


Dachshunde eignen sich nicht nur für die Jagdarbeit zu Lande, sondern auch zu Wasser, sie apportieren auch begeistert die Beute aus dem Wasser! ;)


Anlagenprüfung am 19.05.2018 in Nebelberg/Zipf

Am 19. Mai 2018 führte die Sektion wieder eine APoE sowie APuE durch. Die Prüfung wurde bei bestem Wetter, von den Leistungsrichter sehr gut vorbereitet,  abgehalten. Das Fach "Schweißarbeit" konnten  alle Hunde positiv ablegen und zeigten trotz ihres "jugendlichen Alters" sehr erfolgreiche Arbeiten. 

Bei der anschließenden Preisverteilung gab es lachende Gesichter sowie  lobende Worte seitens der LR´s bezüglich der gezeigten Abschnitte der Gespanne. So manches Hundeführergesichter zeigte Lachen und Schmunzeln bei der Zeugnisübergabe. 

Danke an alle Leistungsrichter für die fairen Beurteilungen, ein herzliches Dankeschön an die Fam. Märzinger, die uns immer wieder ihre Anlage zur Verfügung stellt und uns mit  Jause und Getränken hervorragend versorgt. 

Ergebnisse

Die Ergebnisse werden nach der Freigabe veröffentlicht!

Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung in Nebelberg
Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung in Nebelberg
Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung ober der Erde in Zipf
Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung ober der Erde in Zipf
Das Leistungsrichter Team in Nebelberg
Das Leistungsrichter Team in Nebelberg

Bundessiegersuche 2017 vom ÖDHK die ersatzweise 2018 in der Sekt. Salzburg durchgeführt wurde

 

Diese  Spezial-Schweiß-Prüfung mit einer 20 Std. - Fährte und 1200 m länge, konnte unser Mitglied

Manfred Wazek mit seinem Rauhhaar Standard Rüden "Filou vom Tegernsee" sehr erfolgreich absolvieren!

 

Auch unser Mitglied Widmann Kerstin mit ihrer Rauhhaar Hündin "Grübchen vom Steinhügel" konnte diese anspruchsvolle Prüfung mit Erfolg absolvieren!

 

Die Sektion OÖ gratuliert Euch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und wünscht ein kräftiges Weidmannsheil!

 

Ergebnisse der BSS 2017

 


Vortrag Klubabend am 20.04.2018

Unser Mitglied OSR Franz Lobmaier war als Gastredner an diesen Abend anwesend. Einige Hundeführer und Mitgliedern lauschten seinem Wissen rund um das Legen von Schweißfährten und deren Ausarbeitungskontrelle mittels eigener APP auf dem Handy spannend und aufmerksam zu. Es konnten wiederum viele neue Ideen gesammelt werden!!!

Danke an Hrn. Lobmaier für die Interessante Gestaltung des Klubabends!!


Spurlautprüfung am 07.04.2018 in Prambachkirchen

Es war ein sonniger Frühjahrstag, der uns am 07.04.18 bei der SP in Prambachkirchen, Nähe Hofinger´s Fischteich, begrüßte.  Von den 11 gemeldeten Gespanne haben sich acht Teilnehmer mit ihren Dachshunden nach der Begrüßung der Prüfungsherausforderung gestellt. Die tags vorangegangene trockene Witterung, noch geringer Bodenbewuchs und starker Ostwind, erschwerten so manchen Hund das Erreichen der Höchstbenotung, aber sieben Gespanne erhielten beste bis befriedigende Bewertungen. Alles in Allem — ein gelungener Prüfungstag.

ERGEBNISSE


Zweiter Übungstag in Frankenburg...

Der Morgen hatte noch kräftige Minusgrade angezeigt, aber bis Übungsende wärmte die Sonne mit ihrer Kraft die steifen Gliedmaßen wieder auf.

Durchwegs waren gute Arbeiten auf der Schweißfährte zu sehen, nur manche Hundeführer glaubten nicht an das Können ihres Vierbeiners. Auch hier gilt die Devise: gemeinsames Üben und Kennenlernen sind der Schlüssel zum Erfolg.

Auch beim Stöbern war oftmals keine starke Aufforderung an die Dackel zu legen um passioniert die Umgebung abzusuchen.

Die Schussfestigkeitsabnahme konnte bei alle Teilnehmer positiv abgehandelt werden. Jetzt ist bis zur Prüfung das praktisch Gelernte, theoretisch Gezeigte und Gesprochene mittels eigene Tages-Übungen beim Gespann zu festigen.

 


Sektionsversammlung am 16. März 2018

Diese fand in Schleißheim im GH "Huber" statt und war erfreulich sehr gut besucht. 

Unser Obmann führte die Anwesenden durch die Tagesordnungspunkte, berichtete über Aktivitäten des letzten Jahres und überreichte viele Ehrungen an die Mitglieder.

 

** BILDER  DER SEKTIONSVERSAMMLUNG 2018 **

 


Erster Übungstag in Frankenburg...

Am 10. März fand in Frankenburg der erste Übungstag für unsere Junghunde statt. Bei strahlendem Sonnenschein führten unsere erfahrenen Leistungsrichter,  die motivierten  Junghundeführer als auch bereits erfahrene Hundeführer durch den Vormittag, mit Schweißarbeit und Stöbern. Die Übungstage dienen für die bevorstehende Anlagenprüfung, auch die Sozialisierung der Junghunde untereinander und der Austausch an wertvollen Erfahrungen rundete den ersten Übungstag ab.


Jagdhund & Therapiehund - Ein Dackel kann auch anders....

Verein zur Ausbildung von Mensch/Hund-Therapieteams

Ein Jagdhund als Therapiehund?

Fernando von den Rauhnasen  und Anna Vogelreiter haben die Ausbildung mit großer Freude bestanden.

Es ist bewundernswert , was der kleine Dackel so alles drauf hat. Fernando von den Rauhnasen hat wieder einmal gezeigt, was mit Willenskraft und viel Charme möglich ist.

 

Jagdhund, Therapiehund und am wichtigsten - Familienmitglied und Weggefährte in einem !

 

Der Kurs besteht aus mehreren Modulen, aufbauend von Hund und Mensch, Charakter, Nervenstärke, Belastbarkeit und Gesundheit werden geprüft und gefordert. Ist alles gegeben und die Module bestanden, wird auf die Einsatztauglichkeit von bereits erfahrenen Einsatzteams in Bereichen mit Kindern, Menschen mit Beeinträchtigung und alten Menschen getestet.

Die anspruchsvolle Ausbildung hat beiden viel gelernt und noch besser zusammen gebracht.

 

 

Ich bin mir sicher dass wir durch den Kurs vieles gelernt haben und jetzt als geprüftes Therapieteam anderen Menschen viel Freude bereiten werden. 

Fernando und ich werden erstmals im Bereich Kinder arbeiten und wer weiß wohin uns unserer Weg noch führt! Ich würde sagen - immer der Fährte nach! 

Ich möchte die Möglichkeit nutzen und mich auf diesen Weg bei Maria und Klaus bedanken für den tollen Hund und ihr Vertrauen. Und ganz besonders bei meinen Eltern, die mir es überhaupt ermöglicht haben, mit Fernando den Kurs zu machen!

DANKE

Anna Vogelreiter


Raubwildbejagung ist wichtig für das heimische Wild!

Die Bodenjagd auf  Fuchs oder Dachs  ist nicht nur reizvoll und spannend, sondern vor allem für die Niederwildhege von großer Bedeutung. Um eine oftmals hohe Population des Raubwildes  zu regulieren, müssen Jäger/innen eingreifen. Es braucht die Bejagung, um den Bestand des Niederwildes sowie der Bodenbrüter nachhaltig zu unterstützen. 

 

 


FLINT von den RAUHNASEN zeigte Anfang Jänner 2018 eine hervorragende Arbeit im Naturbau und erhielt somit in Anwesenheit eines Leistungsrichter des ÖDHK das Leistungszeichen JEB/D.

Die Sektion OÖ wünscht ein kräftiges Weidmannsheil!

 

 

 

 

 

In Anwesenheit eines Leistungsrichters des ÖDHK konnte sich

MINNA vom SCHINTERKOGEL

in einer sehr schönen Arbeit das Leisungszeichen JEB/F erarbeiten!

 

Weidmannsheil!

 

 

 

Leistungszeichen: Jagdliche Eigungsprüfung am Bau (Fuchs oder Dachs) JEB

Die jagdliche Eignungsprüfung am Bau  und Beurteilung der Arbeit, wird von einem dazu anerkannten Leistungsrichter des ÖDHK  durchgeführt. Zusätzlich sind zwei mit der Bodenjagd vertraute Jagdscheininhaber als Zeugen heranzuziehen. Der Dachshund wurde für diese schwierige Jagdart speziell gezüchtet, es ist daher eine der  wichtigsten Aufgaben des ÖDHK, die dazu notwendigen Anlagen zu erhalten, zu festigen und zu fördern. Bei der JEB soll der Dackel seine Verwendbarkeit bei der Baujagd auf Fuchs oder Dachs unter Beweis stellen. 


Internationale Vollgebrauchsprüfung (VGP) 2017 in Frankenburg 28.-29.10.+11.11.2017

 

Ergebnisse der Vollgebrauchsprüfung

 

Auf Grund der an diesem Wochenende angekündigten Sturmfront konnte aus Sicherheitsgründen nur am Samstag den 28.10.17 eine PoE im Revier Frankenburg mit 11 Gespanne durchgeführt werden. Hundeführer aus Burgenland, Steiermark, Kärnten, Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich waren mit ihren Dachshunden angetreten, um die Leistung ihrer Hunde dem Richterteam vorzuführen. Viele Führergespanne waren Erstlingsführer mit noch wenig Routine und Erfahrung, aber die dabei gezeigten Prüfungsabschnitte zeugten beim Richterteam Anerkennung und Respekt auf Grund ihrer Perfektion bei Schweißarbeit und Gehorsam.

Die Höchstnote -4- konnte nicht immer vergeben werden, aber jeder positive Abschluss je Abschnitt ist ein gute bis sehr gute Beurteilung für das Gespann.

Um auch diese Prüfung vollständig im 2017er abschließen zu können, beantragte die Sektion einen Verschiebungstermin für die BJ/NB noch im November 2017. Weitere Infos folgen nach Freigabe und Prüfungsabschluss.

Heute am 11.11.2017 konnten wir den zweiten Abschnitt unserer diesjährigen VGP, den Abschnitt BJ/NB, sehr erfolgreich abschließen und damit diese Hauptprüfung als abgeschlossen erklären. Ein etwas tristes Wetter mit so manchen Wassertropfen von oben konnte die Hunde nicht von guten und passionierten Einsätzen unter der Erde abbringen. Am frühen Nachmittag ab 14:00 Uhr wurde vom Prüfungsleiter "….. die Prüfung ist abgeschlossen", verkündet. Wir danken herzlich den Revierinhabern, dem Richterteam, den Helfern im Revier und anwesende Gespanne für einen raschen und gelungenen Prüfungsabschluß. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen allen Gespanne langjährig jagdlichen Erfolg.


Wir machen darauf aufmerksam, das erst nach Prüfung

und Freigabe durch  den ÖJGV die jeweiligen Prüfungsergebnisse  veröffentlicht werden können.

 

Alle aktuellen Prüfungsergebnisse finden Sie auf der Homepage des 

"Österreichischen Dachshundeklub"