Neuigkeiten aus der Sektion


Zuchtschau zur Zuchtzulassung mit Wasserprüfung

 

Am 16. Juni 2018 findet unsere diesjährige Zuchtschau zur Zuchtzulassung mit Augenuntersuchung in Prambachkirchen statt. 

Beginn der Bewertung: 9.00 Uhr, 

Adresse: 4371 Prambachkirchen, Parkplatz „Gymnasium Dachsberg“, Dachsberg 1 oder gleich zum „Hofinger-Fischteich“ kommen. 

Als Formwert Richter wird Frau Sigrid  Jarmer anwesend sein.

Meldungen zur Zuchtschau bitte bis spätestens 1 Woche vor Termin an Herrn Schindler Michael senden. (Meldeformular zur Zuchtschau finden Sie auf der Webseite des ÖDHK) 

 

Anschließend wird ab ca. 13:00 Uhr an den Teichen unsere Wasserprüfung der Sektion OÖ stattfinden.

Das Meldeformular finden Sie auf der OÖDHK Seite unter Gebrauch 

Wir freuen uns über Ihre Meldungen!

 


Anlagenprüfung am 19.05.2018 in Nebelberg

Am 19. Mai 2018 führte die Sektion wieder eine APoE sowie uE durch. Die Prüfung wurde bei bestem Wetter und von den Leistungsrichter sehr gut Vorbereitet  abgehalten. Das Fach "Schweißarbeit" konnten  alle Hunde positiv ablegen und zeigten trotz ihres "jugendlichen Alters" sehr schöne Arbeiten. 

Bei der anschließenden Preisverteilung gab es viele lachende Gesichter sowie die  lobenden Worte bei der Preisverteilung an die Hundeführer brachte so einige Gesichter zum Lachen und schmunzeln. 

Danke an alle Leistungsrichter für die sehr fairen Beurteilungen, ein herzliches Dankeschön an die Fam. Märzinger, die uns immer wieder ihre Anlage zur Verfügung stellen und uns mit  Jause und Getränken immer hervorragend versorgen. 

Die Ergebnisse werden nach der Freigabe Veröffentlicht!

Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung in Nebelberg
Prüfungsteilnehmer zur Anlagenprüfung in Nebelberg
Das Leistungsrichter Team
Das Leistungsrichter Team

Bundessiegersuche 2017 vom ÖDHK die ersatzweise 2018 in der Sekt. Salzburg durchgeführt wurde

 

Diese  Spezial-Schweiß-Prüfung mit einer 20 Std. - Fährte und 1200 m länge, konnte unser Mitglied

Manfred Wazek mit seinem Rauhhaar Standard Rüden "Filou vom Tegernsee" sehr erfolgreich absolvieren!

 

Auch unser Mitglied Widmann Kerstin mit ihrer Rauhhaar Hündin "Grübchen vom Steinhügel" konnte diese anspruchsvolle Prüfung mit Erfolg absolvieren!

 

Die Sektion OÖ gratuliert Euch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und wünscht ein kräftiges Weidmannsheil!

 

 

Die genaueren Ergebnisse werden nach der Freigabe  Veröffentlicht!


Vortrag Klubabend am 20.04.2018

Unser Mitglied OSR Franz Lobmaier war als Gastredner an diesen Abend anwesend. Einige Hundeführer und Mitgliedern lauschten seinem Wissen rund um das Legen von Schweißfährten und deren Ausarbeitungskontrelle mittels eigener APP auf dem Handy spannend und aufmerksam zu. Es konnten wiederum viele neue Ideen gesammelt werden!!!

Danke an Hrn. Lobmaier für die Interessante Gestaltung des Klubabends!!


Spurlautprüfung am 07.04.2018 in Prambachkirchen

Es war ein sonniger Frühjahrstag, der uns am 07.04.18 bei der SP in Prambachkirchen, Nähe Hofinger´s Fischteich, begrüßte.  Von den 11 gemeldeten Gespanne haben sich acht Teilnehmer mit ihren Dachshunden nach der Begrüßung der Prüfungsherausforderung gestellt. Die tags vorangegangene trockene Witterung, noch geringer Bodenbewuchs und starker Ostwind, erschwerten so manchen Hund das Erreichen der Höchstbenotung, aber sieben Gespanne erhielten beste bis befriedigende Bewertungen. Alles in Allem — ein gelungener Prüfungstag.

ERGEBNISSE


Zweiter Übungstag in Frankenburg...

Der Morgen hatte noch kräftige Minusgrade angezeigt, aber bis Übungsende wärmte die Sonne mit ihrer Kraft die steifen Gliedmaßen wieder auf.

Durchwegs waren gute Arbeiten auf der Schweißfährte zu sehen, nur manche Hundeführer glaubten nicht an das Können ihres Vierbeiners. Auch hier gilt die Devise: gemeinsames Üben und Kennenlernen sind der Schlüssel zum Erfolg.

Auch beim Stöbern war oftmals keine starke Aufforderung an die Dackel zu legen um passioniert die Umgebung abzusuchen.

Die Schussfestigkeitsabnahme konnte bei alle Teilnehmer positiv abgehandelt werden. Jetzt ist bis zur Prüfung das praktisch Gelernte, theoretisch Gezeigte und Gesprochene mittels eigene Tages-Übungen beim Gespann zu festigen.

 


Sektionsversammlung am 16. März 2018

Diese fand in Schleißheim im GH "Huber" statt und war erfreulich sehr gut besucht. 

Unser Obmann führte die Anwesenden durch die Tagesordnungspunkte, berichtete über Aktivitäten des letzten Jahres und überreichte viele Ehrungen an die Mitglieder.

 

** BILDER  DER SEKTIONSVERSAMMLUNG 2018 **

 


Erster Übungstag in Frankenburg...

Am 10. März fand in Frankenburg der erste Übungstag für unsere Junghunde statt. Bei strahlendem Sonnenschein führten unsere erfahrenen Leistungsrichter,  die motivierten  Junghundeführer als auch bereits erfahrene Hundeführer durch den Vormittag, mit Schweißarbeit und Stöbern. Die Übungstage dienen für die bevorstehende Anlagenprüfung, auch die Sozialisierung der Junghunde untereinander und der Austausch an wertvollen Erfahrungen rundete den ersten Übungstag ab.


Jagdhund & Therapiehund - Ein Dackel kann auch anders....

Verein zur Ausbildung von Mensch/Hund-Therapieteams

Ein Jagdhund als Therapiehund?

Fernando von den Rauhnasen  und Anna Vogelreiter haben die Ausbildung mit großer Freude bestanden.

Es ist bewundernswert , was der kleine Dackel so alles drauf hat. Fernando von den Rauhnasen hat wieder einmal gezeigt, was mit Willenskraft und viel Charme möglich ist.

 

Jagdhund, Therapiehund und am wichtigsten - Familienmitglied und Weggefährte in einem !

 

Der Kurs besteht aus mehreren Modulen, aufbauend von Hund und Mensch, Charakter, Nervenstärke, Belastbarkeit und Gesundheit werden geprüft und gefordert. Ist alles gegeben und die Module bestanden, wird auf die Einsatztauglichkeit von bereits erfahrenen Einsatzteams in Bereichen mit Kindern, Menschen mit Beeinträchtigung und alten Menschen getestet.

Die anspruchsvolle Ausbildung hat beiden viel gelernt und noch besser zusammen gebracht.

 

 

Ich bin mir sicher dass wir durch den Kurs vieles gelernt haben und jetzt als geprüftes Therapieteam anderen Menschen viel Freude bereiten werden. 

Fernando und ich werden erstmals im Bereich Kinder arbeiten und wer weiß wohin uns unserer Weg noch führt! Ich würde sagen - immer der Fährte nach! 

Ich möchte die Möglichkeit nutzen und mich auf diesen Weg bei Maria und Klaus bedanken für den tollen Hund und ihr Vertrauen. Und ganz besonders bei meinen Eltern, die mir es überhaupt ermöglicht haben, mit Fernando den Kurs zu machen!

DANKE

Anna Vogelreiter


Raubwildbejagung ist wichtig für das heimische Wild!

Die Bodenjagd auf  Fuchs oder Dachs  ist nicht nur reizvoll und spannend, sondern vor allem für die Niederwildhege von großer Bedeutung. Um eine oftmals hohe Population des Raubwildes  zu regulieren, müssen Jäger/innen eingreifen. Es braucht die Bejagung, um den Bestand des Niederwildes sowie der Bodenbrüter nachhaltig zu unterstützen. 

 

 


FLINT von den RAUHNASEN zeigte Anfang Jänner 2018 eine hervorragende Arbeit im Naturbau und erhielt somit in Anwesenheit eines Leistungsrichter des ÖDHK das Leistungszeichen JEB/D.

Die Sektion OÖ wünscht ein kräftiges Weidmannsheil!

 

 

 

 

 

In Anwesenheit eines Leistungsrichters des ÖDHK konnte sich

MINNA vom SCHINTERKOGEL

in einer sehr schönen Arbeit das Leisungszeichen JEB/F erarbeiten!

 

Weidmannsheil!

 

 

 

Leistungszeichen: Jagdliche Eigungsprüfung am Bau (Fuchs oder Dachs) JEB

Die jagdliche Eignungsprüfung am Bau  und Beurteilung der Arbeit, wird von einem dazu anerkannten Leistungsrichter des ÖDHK  durchgeführt. Zusätzlich sind zwei mit der Bodenjagd vertraute Jagdscheininhaber als Zeugen heranzuziehen. Der Dachshund wurde für diese schwierige Jagdart speziell gezüchtet, es ist daher eine der  wichtigsten Aufgaben des ÖDHK, die dazu notwendigen Anlagen zu erhalten, zu festigen und zu fördern. Bei der JEB soll der Dackel seine Verwendbarkeit bei der Baujagd auf Fuchs oder Dachs unter Beweis stellen. 


Internationale Vollgebrauchsprüfung (VGP) 2017 in Frankenburg 28.-29.10.+11.11.2017

 

Ergebnisse der Vollgebrauchsprüfung

 

Auf Grund der an diesem Wochenende angekündigten Sturmfront konnte aus Sicherheitsgründen nur am Samstag den 28.10.17 eine PoE im Revier Frankenburg mit 11 Gespanne durchgeführt werden. Hundeführer aus Burgenland, Steiermark, Kärnten, Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich waren mit ihren Dachshunden angetreten, um die Leistung ihrer Hunde dem Richterteam vorzuführen. Viele Führergespanne waren Erstlingsführer mit noch wenig Routine und Erfahrung, aber die dabei gezeigten Prüfungsabschnitte zeugten beim Richterteam Anerkennung und Respekt auf Grund ihrer Perfektion bei Schweißarbeit und Gehorsam.

Die Höchstnote -4- konnte nicht immer vergeben werden, aber jeder positive Abschluss je Abschnitt ist ein gute bis sehr gute Beurteilung für das Gespann.

Um auch diese Prüfung vollständig im 2017er abschließen zu können, beantragte die Sektion einen Verschiebungstermin für die BJ/NB noch im November 2017. Weitere Infos folgen nach Freigabe und Prüfungsabschluss.

Heute am 11.11.2017 konnten wir den zweiten Abschnitt unserer diesjährigen VGP, den Abschnitt BJ/NB, sehr erfolgreich abschließen und damit diese Hauptprüfung als abgeschlossen erklären. Ein etwas tristes Wetter mit so manchen Wassertropfen von oben konnte die Hunde nicht von guten und passionierten Einsätzen unter der Erde abbringen. Am frühen Nachmittag ab 14:00 Uhr wurde vom Prüfungsleiter "….. die Prüfung ist abgeschlossen", verkündet. Wir danken herzlich den Revierinhabern, dem Richterteam, den Helfern im Revier und anwesende Gespanne für einen raschen und gelungenen Prüfungsabschluß. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen allen Gespanne langjährig jagdlichen Erfolg.


Wir machen darauf aufmerksam, das erst nach Prüfung

und Freigabe durch  den ÖJGV die jeweiligen Prüfungsergebnisse  veröffentlicht werden können.

 

Alle aktuellen Prüfungsergebnisse finden Sie auf der Homepage des 

"Österreichischen Dachshundeklub"