Die Baujagd

Ist sie zeitgemäss?

 Wie können wir Dachshundeführer diese, unsere Aufgabe, fundamentiert aus Jahrhundert alter Tradition und durch permanent hervorragender Zuchtrichtlinie geformten Hunden, welche vom blinden Greifer zum mutigen, intelligenten Bedränger geformt wurden, auch für die Zukunft erhalten?

 

Das stete Ansteigen der Niederwildräuber, wie Fuchs und Dachs, haben bereits empfindliche Rückgänge in den früher mit hervorragenden Besatz von Hase, Fasan und Rebhuhn bescherten Revieren geführt. Nicht nur die „moderne und einseitige“ Landwirtschaft, wie Vielerorts gesagt, sondern die hohe, als Kulturfolger bekannten Räuber wie Fuchs und Dachs, setzen unserem Niederwild empfindlich zu.

 

 

Der Ausgleich dazu ist die richtige, waidmännische Jagd mit Büchse und Jagdhund.

 

 

Überzeugen Sie sich selbst - Lesen Sie mehr dazu!

 


DIE BAUJAGD IST GENAUSO TIERSCHUTZKONFORM WIE ALLE ANDEREN JAGDARTEN,

BEI DENEN BRAUCHBARE JAGDHUNDE ERFORDERLICH SIND!



Bankverbindung der Sektion OÖ

IBAN: AT95 3406 8000 0020 7738